Damals …

1926 legten Hugo und Theresia Bertsch mit der Eröffnung des Ladengeschäfts in Bietigheim den Grundstein zur heutigen Metzgerei Bertsch. Wie die Eltern, konnte sich auch der Sohn für das Handwerk begeistern: Mit dem Meisterbrief in der Tasche trat Karl Alfons Bertsch ein großes Erbe an, indem er 1957 den elterlichen Betrieb übernahm. 


Wie der Vater, so der Sohn …

Auch Eric Bertsch tat es seinem Vater Karl Alfons gleich und erlernte den Beruf des Metzgers. Dazu ging er 1981 bei der Metzgerei Schlick in Durmersheim in die Lehre und arbeitete anschließend in der Metzgerei Mohr in Bruchhausen, bis er 1989 seinen Meister in Heidelberg machte und die Familienbetrieb einige Zeit später, in 2005, komplett übernahm.


… und heute:

Mit der tatkräftigen Unterstützung seiner Frau lenkt und leitet Eric Bertsch die beiden Metzgereien in Bietigheim und Durmersheim. Täglich werden Fleisch- und Wurstspezialitäten vom Chef selbst frisch zubereitet, verfeinert und kontrolliert, bevor sie über die Ladentheke gereicht werden.

2017 schritt er zur Tat und modernisierte die Räumlichkeiten in Durmersheim, wo fortan die besten Stücke des Schwäbisch Hallischen Schweine- und Rindfleisches in den eigenen Dry Aged-Schränken reifen.